Gesunde Fitness erhalten

Gesunde Fitness erhalten: Ernährung, bestes Sportprogramm und gezielte Diäten

Wer heutzutage fit und gesund sein und bleiben will, der muss und sollte sich dafür so einiges vornehmen und auch durchführen. Schließlich ist unser Körper unser Kapital und wenn dieser schlapp macht oder sogar erkrankt, sind wir außer Gefecht gesetzt. Mit Bewegung an der frischen Luft, einem mäßigen Sportprogramm schon und dementsprechend gesunder und bewusster Ernährung, tun wir bereits die wichtigsten Dinge, um vital zu sein. Das Körpergewicht reduzieren zu wollen gehört ebenso zu einer guten Konstitution und Gesundheit, wie auch ewigen Lastern, wie dem Rauchen oder regelmäßiger Alkoholkonsum dem Rücken zu kehren. Sicherlich muss der ein oder andere schon mehr oder weniger seinen inneren Schweinehund dabei überwinden können, doch grundsätzlich sind dies Dinge, die das Leben im einzelnen deutlich bereichern und beflügeln können.

Muskelaufbau, aber richtig!

Einfach mal hin und wieder in die Muckibude zu gehen reicht nicht aus, um die Muskulatur Schritt für Schritt aufzubauen. Muskelkater und Unlust, Muskelfaserrisse und mehr sind oftmals das nicht zufriedenstellende Ergebnis. Mehr über den perfekte und richtigen Muskelaufbau erfährt man auch in diesem Bericht . Den Körper und jede einzelne Muskelgruppe dabei zu stärken und vielleicht ganz gezielt zu trainieren ist eine kleine Kunst für sich. Denn nicht jede sportliche Übung und Gymnastik erzielt den gewünschten Erfolg. Die beste Art und Weise schnell und unkompliziert zum Erfolg zu gelangen ist das ganz gezielt Muskelaufbautraining und am besten unter der Anleitung eines Trainers, der mit einem Wochentrainingsplan und der Nutzung bestimmter Geräte exakte Muskelgruppen anspricht, die es zu mobilisieren gilt.

Dann noch die passende Ernährung hinzu und schon kann man schon nach kurzer Zeit erster erfolge im Spiegel erkennen. Anleitungen mit Personaltrainern beispielsweise, die sich mit auf die Trainingsbahn bewegen und die fünf Kilometer Laufstrecke mitlaufen. Sich ebenfalls mit au den Boden für die Situps legen und gemeinsam loslegen. Oder die bei jedem Schritt dabei sind und zum Weitermachen anspornen und motivieren, sind ebenfalls eine sehr effektive Lösung, sind aber in der Regel durchaus sehr kostenintensiv.

Richtige Diäten wählen

Nur die Hälfte täglich von dem zu sich zu nehme, was man eigentlich zu sich nehmen würde, ist nicht immer die beste Variante zum Abnehmen. Denn es kommt im Wesentlichen grundsätzlich immer auf die Inhaltsstoffe der jeweiligen Ernährung an, die man tagtäglich zu sich nimmt. Denn genau hierbei liegt die Krux fürs Diäten und Abnehmen. Auch Diäten,bei denen man sich und seinem Körper nichts Gutes tut, sich zu einseitig ernährt oder auch die Kalorienzufuhr zu drastisch drosselt und Co. könne eher Schaden zufügen, anstatt hilfreich zur Gewichtsreduktion beitragen. Denn im Allgemeinen ist der berüchtigte und allseits befürchtete Jojo-Effekt nach einer Diät der schlimmst und häufigst Feind, der einem einen gehörigen Strich durch die Rechnung machen kann. Gezielte und vielleicht sogar von Experten und Ärzten begleitete Diäten sind dabei die besten Partner für den Erfolg. Denn wer sich einer ständigen ärztlichen Kontrolle währenddessen unterzieht, muss nicht befürchten, dass sich Blutbild und Körperkonstitution bedenklich und gesundheitsgefährdend verändern.

Bei der Low-Carb-Diät, bei der die Kohlenhydrate drastisch minimiert werden, sind gute erfolge zu erzielen, wie auch bei der Ernährung nach Paleo, bei der man sich ebenfalls auf die Ernährung von Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst reduziert, ohne Kohlenhydrate jeglicher Form auskommen kann. Wissenswertes und Fakten über die Low-Carb-Diät und andere Formen dieser Diäten sollte man sich ruhig einmal in aller Ruhe zugute kommen lassen.

Dem Körper mal eine Auszeit gönnen können

Man muss auch mal Gönnen können. Und ganz besonders sollten wir unserem Körper hin und wieder eine Auszeit und einen Fluchtweg aus dem stressigen Alltag gönnen. Schließlich muss dieser Tag für Tag allzeit bereit sein und geistig wie auch körperlich auf Hochtouren laufen können. Da ist ein kleiner Break gar nicht so verkehrt und ein Wellnesswochenende oder ein Kurztripp zur Therme ist da nie am falschen Platz. Am besten lässt man sich gleich einen Gutschein für die Therme schenken oder verschenkt ihn an seinen Partner. So kommt man schließlich dann gemeinsam in den Genuss sich mal so richtig entspannen zu können in trauter Gemeinsamkeit oder eben auch allein. Grundsätzlich ist die Fitness und auch das körperliche Wohlbefinden nur dann n Einklang zu bringen, wenn das gesamte Drumherum intakt ist. Familienleben, Beruf und Freizeit sollten ineinander übergehen können, ohne dabei auf Stolperfallen oder unüberwindbare Barrieren stoßen zu müssen. Nur dann ist der gewünschte Erfolg, das gesteckte Ziel absehbar und vor allem auch realistisch erreichbar.

 

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar